Fruchtsäure-Peeling

Peeling mit Fruchtsäuren

Fruchtsäuren werden bereits seit Jahren in verschiedenen Kosmetikprodukten in niedriger Konzentrierung angeboten.

Am häufigsten wird von den Fruchtsäuren die Glykolsäure verwendet. Sie wirkt auf die Hornhaut und die darunter liegenden Hautschichten sowie Haarfollikel und Talgdrüsen. Je nach eingesetzter Konzentration und Anwendungsform lösen die Fruchtsäuren die Verbindung zwischen den Hornzellen der Hornschicht auf, verbessern die Feuchtigkeitseinlagerung in die Haut und beschleunigen die Zellerneuerung. Darüber hinaus sollen Kollagen und Elastin, die für die Elastizität und Stabilität der Haut verantwortlichen Fasern, neu gebildet werden.

Anwendungsgebiete der Fruchtsäuren

Bei den folgenden Arten der Hautveränderung wird eine

Fruchtsäurepeelingbehandlung empfohlen:

  • Akne
  • oberflächliche Aknenarben
  • Entzündungen
  • unreine und grobporige Haut
  • offene und geschlossene Komedonen (Mitesser)
  • Hautalterung
  • Altersflecken (Lentigo senilis)
  • Fältchen
  • flache Lichtschwielen
  • lichtbedingte Pigmentflecken (Lentigo simplex)
  • Pigmentstörungen bei jungen Frauen, meist hervorgerufendurch die Pille (Chloasma)
  • stumpfer, glanzloser und rauher Hautteint

Abgestimmt auf den Hauttyp erfolgt durch das Chemical Peeling eine oberflächliche, feine Schälung der Haut mittels einer natürlichen Fruchtsäure, meistens Glycolsäure, welche aus dem Zuckerrohr gewonnen wird. Durch den folgenden kontrollierten Wundheilungsprozess entsteht eine frische Haut. Diesen Prozess nennt man Rejuvenation.

Was kann mit Fruchtsäuren erreicht werden ?

Fruchtsäuren verfeinern die Hautstruktur. Die insbesondere durch Sonnen- und Solarienbestrahlung geschädigte und verdickte, unregelmäßig pigmentierte Hornschicht der Haut wird abgeschilfert und es kommt zu einer beschleunigten Regeneration. Hierdurch wird die Hautqualität verbessert, die Haut wirkt glatter, frischer und zarter.

Fruchtsäuren beugen Hautunreinheiten vor. Sie verringern die Ansammlung verhornter Zellen im Talgdrüsenausführungsgang und stoppen so die Bildung neuer Mitesser. Große, erweiterte Poren werden durch Auflösung des Hornmaterials kleiner. Festsitzende Komedonen werden gelöst. Fruchtsäuren eignen sich daher insbesondere zur Behandlung der Akne.

Manche bräunliche Flecken wie z. B. Sommersprossen (Epheliden), Altersflecken (Lentigo senilis) und die umschriebene, überschießende Pigmentierung im Gesicht meist junger Frauen werden durch eine Verdickung der Hornschicht und/oder einen erhöhten Gehalt an Melaninpigmenten verursacht. Die durch Fruchtsäuren erzeugte Abschilferung der Hornhaut vermindert diese Braunfärbung. Bei Gesund & Schön, Ihrem Kosmetikstudio für medizinische Kosmetik, beraten wir Sie hierzu gerne ausführlicher.