Mikrodermabrasion

Die Mikrodermabrasion ist die kontrollierte, mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mit feinen Mikrokristallen. Das ist eine Art Schälung ohne Hilfe chemischer Wirkstoffe und ohne sichtbare Hautschuppung.

Wie funktioniert die Mikrodermabrasion?

Bei dieser Methode werden spezielle Kristalle mit Hilfe eines Vakuum- und Druckluftsystems gleichmäßig über die Haut geführt. Die durch das Handstück fließenden, sterilisierten Mikrokristalle tragen Schicht für Schicht die obere Haut ab. Mit speziellem Luftdruck werden dann die Kristalle zusammen mit den Hautresten sorgfältig von der Haut entfernt.

Die Mikrodermabrasion steigert die Neubildung und Mikrozirkulation der Zellen. Dadurch kommt es zur Wiederherstellung einer intakten Hornschicht. Bei mehrfacher Anwendung tritt eine stetige Besserung des Aussehens und der Hautstruktur ein. Durch die verbesserte und erhöhte Aufnahmefähigkeit der Haut normalisieren die auf die Haut gebrachten Wirkstoffe die Zellbildung, Zellteilung und verbessern so die Zellmatrix.

Wofür kann man die Mikrodermabrasion einsetzten?

  • vor jeder Wirkstoffbehandlung und generellen Hautregeneration
  • bei Hautatrophie und Hautalterung
  • zur Steigerung der Zellteilung
  • bei Überverhornung
  • bei Pigmentstörungen
  • bei aktiver Akne und Aknenarben und speziell bei Spätakne
  • bei Narben jeglicher Art im Gesicht und am Körper
  • bei Licht- und Sonnenschäden der Haut
  • für Körperbehandlungen, z. B. Dehnungsstreifen und Cellulite
  • zur Verschönerung großporiger Haut

Die Mikrodermabrasion ist absolut schmerzfrei. Sie sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und verbessert sich von Behandlung zu Behandlung.

Bei Gesund & Schön, Ihrem Kosmetikstudio für medizinische Kosmetik, beraten wir Sie hierzu gerne ausführlicher.