dauerhafte-haarentfernung-01

dauerhafte-haarentfernung-03

 

dauerhafte-haarentfernung-02

laser-hair-removal

Dauerhafte Haarreduzierung – Gesund & Schön – Wiesbaden

Vorteile der IPL-Laser Technik:

IPL –  ist durch die, auf den Typ einstellbare Spektral und Impulsbreite eine Möglichkeit für eine:

  • effektive
  • sichere
  • schnelle
  • präzise

und damit geeignete Behandlung für Männer und Frauen.

Dauerhafte Haarreduzierung mit dem neuen IPL-Laser System, in Ihrem Gesund & Schön Kosmetikstudio

Dauerhafte Haarreduzirung ist in der Kosmetik seit Jahren das Ziel. Weder zupfen, rasieren, wachsen, noch chemische Methoden halfen. Der Wunsch vieler Damen und Herren, störende Haare im Oberlippen oder Kinnbereich, in den Achselhöhlen, an der Brust oder im Rückenbereich, in der Bikinizone, im Intimbereich, sowie an den Beinen dauerhaft zu reduzieren, kann jetzt endlich in Erfüllung gehen.

Wie funktioniert das IPL System ?

Das IPL nutzt die Lichtenenergie, um das in Haarschaft und Haarfollikel gebildete natürlich enthaltene Melanin zu erreichen. Klinische Versuche haben gezeigt, dass rotes Licht vom Melanin besonders gut absorbiert wird und daher die gut mögliche Wellenlänge für diese Behandlung ist. Bei jedem abgegebenen Impuls des IPL-Laser Systems soll dieses Licht von den Zielstrukturen (Melanin) absorbiert und sehr effektiv in Wärmeenergie umgewandelt werden.

ipl-system-01

Die Temperatur im Haarschaft soll sich dadurch erhöhen während der Impulsabgabe. Bei einer erfolgreichen Behandlung erreicht die Temperatur in der Haarwurzel und im Haarfollikel ca. 70oC. Haare die sich in der Wachstumsphase befinden (hohe Melaninproduktion) könnten so irreversibel zerstört werden.

dh-melanin

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

Die Behandlung ist weitgehend schmerzlos. Man spürt meist leichte Hitze und hat sich nach Abgabe der ersten Impulsen gut darauf eingestellt. Das Schmerzempfinden ist je nach Typ unterschiedlich ausgeprägt, abhängig davon welche Körperstelle behandelt wird, abhängig von der Haardichte und auch abhängig von der eingestellten Energiedichte des abgegebenen Impulses.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Der Lichtleiter bedeckt ein 15mm x 55mm großes Hautfeld. Jede Sekunde wird ein Lichtimpuls abgegeben. Somit ist die Behandlung von lästigen Haaren im Gesicht schon nach ca.20 Minuten abgeschlossen. Bei einem Männerrücken oder dem kompletten Bein einer Frau dauert die Behandlung ca. 1 Stunde.

Welche Rolle spielt der Hauttyp?

Am leichtesten lässt sich dunkles Haar in heller Haut behandeln. Versuche haben jedoch gezeigt, dass Menschen mit dunklerer Haut (Hauttyp 4 und 5) einen genügend großen Unterschied zwischen der Pigmentierung des Haarschaftes/-follikels und der Haut aufweisen um eine Behandlung erfolgreich durchführen zu können. Da in diesen Fällen teilweise mit reduzierter Energiedichte gearbeitet wird, können mehrere Behandlungen als im Durchschnitt notwendig werden.

Welche Haarfarbe kann behandelt werden?

Je dunkler das Haar, umso mehr Melanin enthält es, desto effektiver ist die Behandlung.

Zur Beachtung: blondes / rotes / graues Haar benötigt unter Umständen eine besondere Behandlung ( höhere Energiedichten, Mehrfachimpulse oder eine andere Wellenlänge und Filter). Lassen Sie sich bitte hierzu ausführlich beraten

Ist die Haardicke ein Faktor?

Grundsätzlich gilt, dass dickeres Haar die abgegebenen Lichtimpulse effektiver aufnimmt (höhere Melaninkonzentration) und ein besseres Wärmespeicherverhalten durch größere Masse besitzt. Dadurch kann die Behandlung bei dickerem Haar effektiver sein als bei dünnem Haar.

Wie läuft die Behandlung ab ?

Vor der Behandlung erklären wir Ihnen die Funktionsweise des IPLs. Bei Bedarf wird an einem kleinen Hautfeld getestet, wie Sie auf die Behandlung reagieren. Bevor die Behandlung beginnt ermitteln wir abhängig von Ihrer Reaktion auf die Testimpulse, mit welcher Energiedichte die Behandlung erfolgen soll.

Danach wird eine dünne Schicht Kontaktgel auf die zu behandelnde Fläche aufgetragen. Der Lichtwellenleiter wird durch ein spezielles Wasserkühl-System gekühlt.

Nachdem wir Ihnen eine Augenschutzbrille aufgesetzt haben, beginnt die Behandlung. Der Lichtleiter wird die zu behandelnde Körperstelle aufgelegt und die Lichtimpulse werden abgegeben. Die Haare sind nicht sofort verschwunden, sie fallen erst ca. 2 bis 4 Wochen nach der Behandlung aus.

dh-haut01

Gibt es Nebenwirkungen?

Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann vorübergehend zu einer leichten Rötung der Haut während bzw. nach einer Behandlung kommen. Die Haut normalisiert sich in der Regel jedoch bereits nach wenigen Minuten wieder.

Nur in seltenen Fällen kann eine stärkere Rötung auftreten, vergleichbar mit einem Sonnenbrand. Diese verschwindet normalerweise nach einigen Tagen.

Nur in seltenen Fällen kann eine stärkere Rötung auftreten, vergleichbar mit einem Sonnenbrand. Diese verschwindet normalerweise nach einigen Tagen.

Welche Körperstellen können behandelt werden?

IPL kann an jeder beliebigen Stelle des Körpers und bei jedem Hauttyp eingesetzt werden. Auf jeden Fall wird aber vor der Erstbehandlung durch Testimpulse geprüft wie Ihre Haut auf die eingestellten Behandlungsparameter reagiert. Je nach mehr oder weniger ausgeprägter Hautreaktion werden dann von uns die für Sie optimalen Behandlungsparameter individuell eingestellt.

Was ist sonst noch zu beachten?

Vor einer Epilation

Benutzen Sie zur Vermeidung von Überpigmentierungen (helle oder dunkle Flecken im Bereich der behandelten Bereiche) zwei Wochen vor der Behandlung einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30.

Bitte keine direkte Sonneneinstrahlung zwei Wochen vor Ihrem vereinbarten Termin. Beachten Sie hierzu Ihre Urlaubsplanung.

Bitte die zu behandelnden Haare auf keinen Fall zupfen, wachsen oder in anderer Weise entfernen 6 Wochen vor dem Termin.

Das IPL-System ist auf den Farbstoff (Melanin) in der Haarwurzel angewiesen, um den gewünschten Erfolg zu gewährleisten.

Die Haare dürfen rasiert und geschnitten werden, bitte 2 Tage vor der Behandlung.

Nach der Epilation

Bitte in den nächsten 28Tagen keine Solariumbesuche und ebenfalls keine direkte Sonneneinwirkung.

Keine Überanstrengung (Schweißbildung), z. B. bei übermäßigen sportlichen Aktivitäten für die nächsten Tage.

Die Rötung der Haut nach der Behandlung verschwindet am nächsten Tag und ist normal.

Bei auftretenden Schwellungen hilft das Kühlen des behandelten Gebietes.

Benutzen Sie für die nächsten 4 Wochen eine Pflege mit einem Lichtschutzfaktor – am besten Schutzfaktor 50.

Bei Gesund & Schön, Ihrem Kosmetikstudio für medizinisch-dermatologische Kosmetik, beraten wir Sie hierzu gerne ausführlicher: Rufen Sie uns an: 0611 9757639.