Permanent Make-up lässt Ihre Lippen voller und gleichmäßiger erscheinen

Möchten Sie einfach nur etwas voller erscheinende Lippen? Oder ist die Lippenkontur von einem abgeheilten Herpes „zerrissen“ und nicht gleichmäßig? In diesem Falle wäre Permanent Make-up eine schöne Möglichkeit die Lippen zu modellieren.

Bei den meisten Lippen ist es möglich die Lippe etwas zu vergrößern indem die Kontur erweitert wird. Aber bitte immer beachten, dass hier auch Grenzen gesetzt sind. Manche Menschen haben von Natur aus einen ausgeprägten Lippenrand. Vorsicht! hier kann nur sehr begrenzt erweitert werden, da die Kontur recht klar vorgegeben ist. Wenn hier weit über den Lippenrand gearbeitet wird, kann schnell der Eindruck der Überzeichnung entstehen: ein sogenannter Clowns Mund. Auch sollte unbedingt beachtet werden, welche Farbe für die Pigmentierung bzw. Einschattierung der Lippenkontur verwendet wird. Schminke ich mich etwas ausgeprägter, dürfen auch die Farbpigmente für die Lippenpigmentierung etwas stärker gewählt werden. Bin ich ein sehr natürlicher Typ, sollte eher ein natürlicher Ton gewählt werden. Falls Farben gewählt werden, die nicht genau zum Typ passen, kann ein Permanent Make-up schnell unnatürlich und aufgesetzt aussehen. Ein umfassendes Vorgespräch ist hier sinnvoll, damit genau der Kundenwunsch und die Möglichkeiten des Permanent Make-ups genau besprochen werden können.

Augenbrauen als Rahmen unseres Gesichtes

Gleiches gilt für die Augenbrauen. Grundsätzlich sollte man sich an der Richtline orientieren: 2/3 nach oben, 1/3 nach unten verlaufend bezüglich der Form. Aber eben nur orientieren. Jeder Mensch ist einzigartig und individuell und so sollte auch bei der Form- und Farbwahl darauf geachtet werden, wie die zu wählende Permanent Make-up Farbe und Form das Gesicht in seiner Ausstrahlung und Schönheit unterstützt. Grundsätzlich sollten sich die Farbpigmente des Augenbrauen Permanent Make-ups an der Haarfarbe orientieren, um einen natürlichen Touch zu vermitteln. Auch hier gilt selbstverständlich, wer sich stärker schminkt, kann auch eine etwas stärker pigmentierte Augenbraue vertragen. Die Farbe Schwarz sollte vermieden werden, da ein reines Schwarz immer einen Blauton mit der Zeit erhält. Und wer möchte schon eine blaustichige Augenbraue?

Nicht nur die Form, sondern ganz besonders auch die Größe und Farbe der Augenbraue sind entscheidend, um einem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen. Mutter Natur hat hier auch ihre Hände im Spiel und hat uns eine Richtlinie gegeben. Diese kann natürlich „verfeinert“ werden, aber bitte niemals Augenbrauen abrasieren und an einer ganz anderen Stelle neu zeichnen und pigmentieren. Die Anatomie bzw. die Knochenform unserer Augenhöhle ist immer unterschiedlich und eine Augenbraue muss in einem ganz bestimmten Verhältnis zu diesen anatomischen Verhältnissen plaziert sein. Wenn ich nun komplett von dieser Symmetrie abweiche, entsteht sehr schnell ein ausgeprägt unnatürlich auffälliges und künstliches Erscheinungsbild.

 

Betont die Pigmentierung eines Lidstriches/Wimpernkranz das Auge oder macht es das Auge kleiner?

 

Es kommt immer auf die Ausgangssituation an. Auf jeden Fall betont ein Lidstrich/Wimpernkranz das Auge. Aber was ist der Unterschied zwischen Wimpernkranz und Lidstrich?

Ein Lidstrich ist wie der Name schon sagt: ein Strich. Er beginnt im Augenansatz am Nasenbein sanft und zeiht sich entweder in gleicher Stärke zum äußeren Rand des Oberlides oder wird zum Ende des Oberlides etwas stärker. Auch kann der Lidstrich nach außen etwas verlängert werden. Hier ist die Augenform des Kunden ausschlaggebend. Nicht jedes Auge kann gleich pigmentiert werden. Und damit kommen wir auch schon zur Wimpernkranzverdichtung. Hier wird im Wimpernkranz pigmentiert. Damit wird der Wimpernkranz stärker ausgeprägt, aber nicht als Permanent Make-up wirklich wahrnehmbar. Dennoch kann es zu einer sehr schönen Betonung des Auges führen. Diese Technik ist ganz besonders geeignet für Kunden, die sich wenig schminken oder Kunden mit einem Schlupflid. Hier würde ein Lidstrich vom Oberlid überdeckt werden und der Effekt einer Pigmentierung würde nicht zum Tragen kommen.

Bei allen oben genannten Pigmentierungen und Pigmentierungstechniken kann man nicht pauschal sagen gut oder schlecht, ja oder nein: es kommt eben immer darauf an. Falls ein Permanent Make-up professionell und zum Kunden passend gewählt wird, wird es immer ein schönes und typunterstreichendes Instrument sein, die eigene Schönheit zu komplettieren und zu unterstützen.