Häufig wird von einer Unterspritzung gewünscht

„Aber bitte die Lippe nur nach oben und nicht nach Vorne“.

Das ist anatomisch leider nicht möglich. Wann immer Volumen in die Lippe gegeben wird, breitet sich dieses Volumen nach allen Richtungen aus. Natürlich kann durch geschicktes Unterspritzen eine Form vorgegeben werden, aber dabei ist trotz Allem nicht zu vergessen, dass auch dabei immer eine Ausbreitung in allen Richtungen erfolgt auch wenn eine Richtung bevorzugt/angestrebt wird.

Beispiel: Die Lippe soll mehr Volumen bzw. Lippenrot erhalten d.h. die Lippe muss so augmentiert werden, dass sich das Lippenrot von der Mukosagrenze/Lippeninnenrand nach außen füllt. Die Lippe wird sozusagen von „Innen nach Außen/Oben“ gekippt. Dabei ist das Heben/Kippen im Vordergrund, aber dennoch wird sich die Lippe auch nach Vorne ausdehen.